Freitag, 8. Juli 2011

Genug ist genug.

Gewicht und Frisur.

Heikles Thema - vor allem für Frauen.
Fangen wir mal mit dem leichteren Thema an: Meine Frisur.

Ich hatte lange Wallehaare - so vor rund 30 Jahren. Dann kam die Leistungssportphase (Leichtathletik und Triathlon) und die Haare fielen. Kurz sah irgendwie dynamischer aus und war pflegeleichter bei fast täglichem Training.
Irgendwann konnte ich mich dann nicht mehr sehen und ließ die Haare wieder wachsen. Dann franste die Mähne aus und kam wieder ab. Blöd ist, dass ab viel schneller geht als dran.



Im Moment befinde ich mich haaremäßig in einem gräßlichen Zwischenstadium. Nix Halbes, nix Ganzes. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Nicht kurz, nicht lang. Und bin unschlüssig. Wachsen lassen oder abschneiden. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden. Aktuell hätte ich sie gerne wieder dran, die Haare. Aber das dauert .... und diesmal hilft auch kein Gummibärchenkalender, denn damit kommen wir gleich zum zweiten sehr heiklen Thema:

Das Gewicht.

Ich treibe schon noch Sport, so ist das nicht. Gerade habe ich wieder eine sehr intensive Laufphase. Intensiv heißt für mich, vier- bis fünfmal pro Woche laufen. Ist doch eigentlich ganz okay.
Das Problem sitzt vermutlich woanders - nämlich am Schreibtisch und das stundenlang jeden Tag. Dazu kommt das, was auf dem Schreibtisch liegt, nämlich Gummibärchen, manchmal auch Schokolade. Schreiben und in den Mund stopfen, das geht irgendwie gleichzeitig und völlig unkontrolliert. Ist das Kapitel fertig, ist in der Regel auch die Tüte leer.
Die Konsequenz: Zehn Kilo mehr auf den Rippen als - sagen wir mal - vor ungefähr drei Jahren. Tendenz steigend. Und die Laune im Gegenzug dazu sinkend.
Gestern wurde ich gefragt, ob wir wieder ein Baby erwarten!!!
Okay, wir haben fünf Kinder und manche glauben offensichtlich, dass wir kein anderes Hobby haben ;-) - aber davon mal abgesehen: Fragt niemals, niemals eine Frau mit Bauch, ob sie schwanger ist!! Schon gar keine über 45! Das Fettnäpfchen könnte größer nicht sein - Fett im wahrsten Sinne des Wortes.

Und damit ist ab heute Schluss. Ich habe mit mir selbst einen Pakt geschlossen. Ich werde abnehmen. Jawoll! Und zwar ab sofort und insgesamt 10 Kilo. Und weil das ja bekanntermaßen auch dauert (von ratzfatz-Diäten und Hungerkuren halte ich absolut gar nichts), habe ich alle Zeit der Welt, um meine Haare erstmal wachsen zu lassen. Und dann schauen wir mal.
Also: Die Haare dürfen jetzt wachsen, bis die 10 Kilo unten sind.
Und dann gibts ein Vorher-/Nachher-Foto für euch.
Vorher-Foto haben wir gestern schon gemacht, auf das Nachherfoto müsst ihr noch warten. Ich werde euch von Zeit zu Zeit berichten. Und ihr müsst/dürft/sollt mich bei der Stange halten. Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht schaffe! Tschakka!

Kommentare:

Andreas Fritz hat gesagt…

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Deine Ziele erreichen wirst - aber wenn Du weiterhin so viel Sport treibst und dann einfach "nur" den Süßkram und ungesunde KHs wegläßt - dann purzeln Deine Pfunde.

Wie wäre es mit einem kleine Wettbewerb (-kampf) - also Haare will ich nicht wächsen lassen - aber so 10kg und mehr Sport - das ist ein Ziel. vielleicht finden sich ja noch andere - die sich gegenseitig motivieren würden... ? Ich mach einfach mal mit.

Ganz liebe Grüße und viel Erfolg
Andreas

Jutta Wilke hat gesagt…

Super, Andreas, dann sind wir schon zwei! Und unsere Erfolge/Misserfolge können wir ganz einfach hier im Kommentarfeld austauschen. Tja, das mit den KH habe ich jetzt schon öfters gehört. Schwierige Sache, denn ich liebe Nudeln und Brot!!! Auf Reis und Kartoffeln kann ich dagegen verzichten. Na schauen wir mal. Auf jeden Fall macht es mehr Spaß, nicht alleine damit zu sein.

Liebe Grüße
Jutta

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Ich verkompliziere das mal mit noch einem Andreas, der seine Haare sofort wieder wachsen lassen würde, wenn er überhaupt noch welche hätte. Pfff ... Der Testosteron-Überschuss, der angeblich Haarausfall verursacht, macht das auch nicht leichter. Ist ja nicht mehr so wie früher in der EG, als man Überchüsse z. B. in Form eines Testosteron-Berges mal eben rasch im Atlantik verklappte ... Nee, das hat sozusagen tief greifende hormonelle Konsequenzen, mit denen Mann ja auch irgendwie klarkommen muss.

Aber zu dir:

1) Ich finde Kurzhaar-Frauenfrisuren in der Regel immer schöner als lang, aber als ehemaliger Farb-Typenberater würde ich dir zu lang raten. Mit kurzen Haaren siehst du strenger aus, finde ich (wenn auch keinesfalls dicker), und das mag bei Lesungen ein Autoritäts-Bonus sein, aber man verbringt ja dann doch mehr Lebenszeit außerhalb derselben.

2) Hübscher Fettnapf! Aber gleich zehn Kilo? Wo waren die denn, als wir uns zuletzt gesehen haben? Versteckte Fette? (Und überhaupt: Gibt es keinen politisch korrekten Ersatz für diesess fürchterliche kleine Wort?)

Bei mir müssten noch drei Kilo runter, die lassen sich ebenfalls nur bei den Süßigkeiten abzwacken. Das Problem ist aber - abgesehen davo, dass ich ohne Zucker in quasi Reinform gar nicht überlebensfähig bin -, dass diese dämlichen drei Kilo soweiso NIEMALS dort verschwinden würden, wo sie sollen, also kann ich sie auch gleich drauflassen.

Der beknackte Sport hilft auch nicht; der macht bestenfalls den Rest der ums Fett herum drapierten Figur ein wenig formschöner. Just heute quäle ich mich wieder ins Studio (endlich angetan mit dem "Bitte nicht anbaggern, ich bin schwul!"-T-Shirt)und warte danach wieder auf den - ausbleibenden - Endorphin-Flash. Womöglich wird der vom dominierenden Testosteron verhindert.

Alles nicht so schön. Aber wneigstens krieg ich keine Schwangerschaft unterstellt.

dyabollo hat gesagt…

Haare auf jeden Fall wachsen lassen!! Vor allem wenn du das wirklich willst :) Ich kenne dieses ekelhafte Gefühl wenn die Haare nur Haare aber keine Frisur sind...ich denke man muss da durch :)

Nun bin ich aber gespant auf die Fotos :)

Jutta Wilke hat gesagt…

Ich fasse es nicht.
Da packt man einmal ein reines Frauenthema in den Blog - dachte ich wenigstens - da kommen sie aus ihren Ecken gekrochen, die Mannsbilder. Schön, euch zu lesen.
Und von den 3 Kilo im Anti-Bagger-Shirt will ich ein Foto ;-)

Zu den überschüssigen Hormonen sag ich jetzt mal nix, die ließen sich ja auch anderweitig verklappen als ausgerechnet ins Meer. Vorangehen müsste vielleicht ein klitzekleines Lektorat auf dem T-Shirt.

Die Süßigkeiten. Und die Endorphine. Schokolade macht glücklich, schon gewusst? Darauf will ich eigentlich auch nicht wirklich verzichten.

Eben ist mir noch was aufgefallen.
Lange Haare wiegen mehr als kurze, das gilt es zu bedenken. Gar keine Haare wiegen dafür auch gar nix.
Ach - es hat alles immer zwei Seiten und oft sind beide doof.

Rabenblut hat gesagt…

Da hast Du ja echt in eine Wespennest gestochen.:))
Witzig finde ich, dass ich gerade dieselbe Phase durchmache: Abnehmen und gleichzeitig Haare wachsen lassen. Ich bin allerdings in beidem noch nicht sehr weit gekommen.;)

Auf Deinen Fotos finde ich beides fast gleich schön, sowohl Deine kurzen als auch Deine langen Haare. Aber in Anbetracht dessen, dass man sich auch gerne mal fraulich fühlt, tendiere ich eher zu den längeren Haaren.

Liebe Grüße
Nikola

Hubert Schirneck hat gesagt…

Ich mach auch mit, Jutta: Kurze Haare und 10 Kilo weniger.

Jutta Wilke hat gesagt…

Hallo Nikola, hallo Hubert, willkommen im Club. Meine Güte - vielleicht sollte ich doch umsatteln auf Motivations- und Diätbücher, das geht ja hier wie warme Semmeln.

@Nicola, ja, aktuell tendiere ich auch zu langen Haaren. Auf das bisschen Geduld mehr oder weniger kommt es aktuell auch nicht an.

Und da Hubert sich vermutlich eher selten fraulich fühlen will, darf er kurz tragen ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Jutta,
finde ich gut! Klar, man sollte sich immer so akzeptieren wie man ist, aber das geht manchmal so schlecht, wenn man in den Spiegel sieht und keine Klamotten mehr passen.

Bei mir müssen jetzt auch noch ein paar Kilo runter. 20kg habe ich schon abgespeckt. Jetzt sind es vielleicht 6kg. Ich träume davon einmal richtig schlank zu sein. <3 Nicht model schlank aber Schauspieler schlank.

Ganz liebe Grüße,
Sina

Jutta Wilke hat gesagt…

WOW - Sina! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Durchhaltevermögen. Da hast du ja für uns alle sicher eine Menge Tipps auf Lager, auf was wir achten müssen.
Neugierige Grüße
Jutta

Susi hat gesagt…

mit den wachsenden Haaren da grummle ich auch, hatte ein Leben lang sehr Kurze und mit fünfzig sollen sie jetzt mal gefälligst lang oder wenigsten länger sein, ein Experiment. Erstaunlich wie die Frisur den Typ verändert. In der letzten Zeit bleibe ich zu oft am Schreibtisch kleben, aber ich habe durch Sport eine ganz andere Figur bekommen, auch ein paar Kilo verloren - ein ganz neues Glücksgefühl...nun aber Tasche packen und ab zum Sport
viel Glück
Susi

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Im Bus nach Hause ist mir vorhin diese grossaufgemachte Werbung ins Auge gestochen:
'Schwimmen macht schlank'... ;-)
Und den zweiten Tipp schiebe ich auch noch hintennach:
Die Autorin Karen Duve hat in der frutarischen Phase bei ihrem Selbstversuch mit veränderter Ernährungsweise sage und schreibe 10 Kilo abgenommen.In einem Monat notabene! Das zumindest schreibt sie in ihrem Buch 'Anständig essen!

Wäre doch ein Versuch wert ;-)

Aufmunternde Grüsse
von Hausfrau Hanna

Anonym hat gesagt…

Ohhhhhhh und ich wollte dich eigentlich fragen, ob du abgenommen hast. Auf dem letzten Foto siehst du so schmal aus ... Wäre vielleicht auch ein Fettnapf gewesen ... besser Maul halten ...
Bis bald (spätestens Oktober, aber vorher hoffentlich noch telefonisch) Katja

Ayanea hat gesagt…

Ohje, du leidige Geschichte mit dem Gewicht. Ich glaube da müssen die meisten Frauen durch- ergeht mir ja leider nicht anders :( Abnehmen, Zunehmen- ein Teufelskreis :( Das schlimme bei mir ist auch, ich habe einen Freund, der kann essen was er will..er nimmt nicht zu. Deswegen bracuhen wir auch ständig süßes im Haus, weil er ne richtige Naschkatze ist :( Was meinst du wie oft ich mir was versage...ich könnte schon viel fetter sein, würde ich auch immer mit naschen :( Muss also sagen, dass ich sehr standhaft sein kann! :D

Und ja, die Sache mit dem schwanger sein war wirklich ein sehr großes Fettnäpfchen...was musste ich lachen, bei der Erwähnung des Hobbies :)

Zur Frisur..also meine persönliche Meinung war, dass mir die Bilder wo ide Mähne kurz waren, besser gefallen hatten! :D

So, ich hoffe ich konnte etwas helfen ;)

LG und noch viel Erfolg!!

-----------------------------------------------------
www.ThrillerOnline.de
Jeden Montag neuer Lesestoff