Samstag, 19. Mai 2012

Was wächst denn da?

Unsere Nachbarn staunten heute nicht schlecht, als sie die Kinder beim Steineschrubben beobachtet haben.
Was passiert da nebenan?
Eine neue Form der Kinderarbeit? Ist im Haus der Kinderbuchautorin der Putzfimmel ausgebrochen? Haben die Kinder Langeweile?
Nichts von alledem.
Grund für die plötzliche Putzaktion war mein Vorgarten und das dortige Kräuterbeet. Immer wieder bleiben Passanten stehen, gucken, pflücken auch mal ein Blättchen, schnuppern, probieren und fragen: Was wächst denn da?

Heute sind mir die Steine wieder eingefallen, die schon seit Jahren unter einer alten Hecke vor sich hin gammeln.
Die Kinder haben die Steine geschrubbt, ich habe sie beschriftet und in Zukunft wissen alle, die bei uns vorbei kommen, was da wächst.







Kommentare:

SaraSalamander hat gesagt…

Das ist ja eine ganz süße Idee. Schön, dass alle mitgemacht haben, und die Nachbarn und Spaziergänger werden sich freuen. Ein hübscher Blickfang :-)

Jessi hat gesagt…

Sehr schöne Idee. :)

Nikola Hahn hat gesagt…

Was für eine schöne Idee!!