Sonntag, 7. Oktober 2012

Alle Jahre wieder

In drei Tagen öffnet die Buchmesse ihre Pforten.
 Für mich ein Grund, diesen Blog wieder regelmäßiger zu füttern. Meine Termine stehen fest, die Tasche mit Autogrammkarten und Leseproben ist gepackt, der Text für die Lesung am Sonntag ist vorbereitet (10 Minuten Lesezeit sind nicht eben viel für eine, die am liebsten immer das ganze Buch vorlesen möchte).
Jetzt muss ich noch einen Bettenplan, eine Einkaufsliste und einen Kochplan erstellen. Warum? Weil ich in diesem Jahr mich erstmals nicht nur auf der Buchmesse ins Gewühl stürzen werde, sondern weil ich auch ganz liebe Buchmenschen bei mir zu Hause beherbergen werde. Ich freue mich auf meine Gäste wie ein kleines Kind, denn was gibt es schöneres, als einen Messetag gemütlich im Kreis von Gleichgesinnten ausklingen zu lassen. In meinem Fall werden das sein Stefanie Leo von den Bücherkindern, Claudia von Claudias Bücherregal, Hubert Schirneck, der sich was traut unter uns Frauen und meine liebste Kollegin Alice Gabathuler.

Es wird ein Fest werden. Ein Bücherfest. Und am Ende wird es uns allen so gehen, wie dem Verleger im Urlaub, den heute das aktuelle Börsenblatt abgebildet hat.

(c) Börsenblatt 7. Oktober 2012


Kommentare:

Sheena hat gesagt…

Da wünsche ich ganz viiiiiel Spass mit sooo vielen lieben Bücherfreunden =)
Genießt die Zeit zusammen.
LG Sheena

AnnetteWeber hat gesagt…

Ach, das hört sich ja zu schön an. Ich grüße euch und wünsche euch eine tolle Zeit.
Ich habe in diesem Jahr keine Lust auf Buchmesse - ich weiß auch nicht, diese Häufung an Büchern hat mich immer so aus den Puschen.
Lieben Gruß Annette

pro hat gesagt…

Nächstes Jahr bin ich auch dabei!