Dienstag, 8. Januar 2013

Durchstarten

Eigentlich wünsche ich mir spätestens ab dem 1. Januar den Frühling herbei. Wohl wissend, dass laut Kalender der Winter gerade erst seinen Einzug gehalten hat. Dagegen helfen nur ein paar Frühlingsblumen, die ich mir stets schon im Januar ins Haus hole.


Auch wenn es aktuell nicht wirklich kalt ist, liegt draußen doch alles noch in tiefem Winterschlaf.
In meiner Schreibwerkstatt kann von Winterschlaf keine Rede sein. Die angefangenen und geplanten Projekte stapeln sich auf meinem Schreibtisch und wollen vorangetrieben werden.
Gestern konnte ich ein Manuskript für einen besonders fröhlichen Roman abgeben. Ich freue mich schon sehr auf das fertige Buch, weil ich das Cover schon kenne, weil ich weiß, wie viel Mühe sich die Verlagsmitarbeiter mit diesem Projekt geben, weil ich gespannt bin, wie meine Zielgruppe darauf reagieren wird.
Bis zum Erscheinungstermin im Herbst 2013 habe ich zum Glück aber noch genug zu tun, so dass mir das Warten ganz sicher nicht lange wird.
Aktuell sitze ich an einer wunderschönen Geschichte über die Liebe. Über eine ganz große, sehr tiefe und starke Liebe. Und bin froh und dankbar, dass ich selbst derzeit eine solche Liebe erfahren darf, denn sonst hätte ich diese Geschichte gar nicht erzählen können.



Das Schreiben geht weiter. Und besonders viel Spaß macht es, wenn ab und zu eine Rückmeldung von meinen Lesern bei mir eintrudelt. Wie zum Beispiel diese hier:

Eva: "Ich habe mir das Buch "Wie ein Flügelschlag" gekauft und es war einfach traumhaft es ist tiefgründig, es ist nachdenklich und es hat mich einfach ein Stück weit an mich erinnert und ich möchte echt Danke sagen ein solches Buch lesen dürfen zu haben."
Lars (9 Jahre): "Es hat mir Spaß gemacht Ihr Buch, der Pokal ist weg, zu lesen.
Ich bin selber sehr sportlich, spiele Tennis und Fußball und habe mir deshalb dieses Buch, für eine Buchvorstellung
in meiner Schule, ausgesucht." 
Andrea: "Liebe Jutta, du bereitest mir gerade wieder traumhaft tolle und spannende Lesestunden! DANKE dafür!!!!!!!!!!!!!!!!!! Leider nur noch 100 Seiten von "Schwarz wie Schnee"!  Es ist sooooo toll!!!" 
Claudia: Meine Tochter, die sich bislang gerne vor dem Lesen gedrückt hat, hat heute in der Buchhandlung dein Buch angelesen und mochte es nicht mehr aus der Hand legen. Rate mal, was sie jetzt gerade macht. ;)
Danke dafür! :) 

Diese kleinen Mails und Nachrichten meiner Leser wirken wie Frühlingsblumen im Winter. Sie bauen auf, schenken Freude und geben die nötige Kraft, immer wieder neu durchzustarten. Danke dafür!!!


Keine Kommentare: