Dienstag, 2. Juli 2013

Landshuter Jugendbuchpreis

Eine Freundin machte mich darauf aufmerksam, sonst hätte ich es gar nicht gemerkt.
Insgesamt 15 Titel wurden für den Landshuter Jugendbuchpreis 2013 nominiert.
Mein Roman "Schwarz wie Schnee" ist einer davon.

Das Besondere an diesem Preis, der unter der Schirmherrschaft von Mirjam Pressler steht:

Sowohl die Nominierungen als auch die Siegertitel werden von einer Jugendjury gewählt. Ziel des Preises ist es, dass Schulen und Bibliotheken gemeinsam auf breiter Ebene Lese- und Literaturförderung betreiben.

Von der Zielgruppe nominiert zu werden empfinde ich als ganz besondere Auszeichnung, weil es mir doch zeigt, dass ich die Menschen mit meinen Büchern erreiche, für die ich sie schreibe: Kinder und Jugendliche.
Jetzt warte ich gespannt, wie die Jugendjury in Landshut entscheidet.

Keine Kommentare: