Freitag, 13. Dezember 2013

Januar 2014: "Dornenherz - Jedem Ende wohnt ein Anfang inne"

Heute vor einem Jahr habe ich gelernt, dass man sterben kann, ohne tot zu sein.
Obwohl ich in sicherer Entfernung stand, das offene Grab nur von Weitem sah, fühlte ich, wie die feuchte Erde mich einhüllte, wie ich nach und nach unter ihr verschwand und mit mir meine Träume, meine Sehnsüchte, meine Wünsche.
Heute vor einem Jahr haben sie meine Schwester begraben. Und mich gleich dazu.

So beginnt mein neuer Roman bei Coppenrath, der im Januar 2014 erscheinen wird.
Es geht um Anna. Anna hat ihre Schwester durch einen Unfall verloren. Und Anna gibt sich die Schuld an dem Tod der Schwester. 

Im Klappentext klingt das so:

Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene Tochter ersetzen zu wollen. Bei einem Streifzug über den Friedhof wird sie von einer geheimnisvollen schwarzen Katze angelockt, die sie zu einer längst vergessenen Lichtung führt. Die Wege sind mit Moos bewachsen. Efeu rankt über die verwitterten alten Grabsteine. Und inmitten all dessen erblickt Anna mit einem Mal eine Engelsstatue umgeben von einem Meer aus weißen Rosen. Wie magisch angezogen, tritt sie näher an den Engel heran und berührt eine der weißen Blüten zu seinen Füßen. Nicht ahnend, dass sie damit eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt ...
Aber es ist nicht nur der Engel, der Anna anzieht. Anna begegnet auf dem Friedhof auch einem jungen Gärtner: Phil.
Und mit dieser Begegnung scheint nichts mehr zu sein wie es war.

Wir sitzen nebeneinander und schweigen. In meinem Kopf überschlagen sich die Gedanken, fast möchte ich aufspringen und weglaufen, aber irgendetwas hält mich hier fest. Etwas, das ich nicht erklären kann. Es ist, als ob diese Möglichkeit gar nicht mehr bestünde, einfach aufzustehen und zu gehen. Als ob die Tatsache, dass er  zurückgekommen ist, mich an ihn bindet. Einfach nur die Tatsache, dass ich ihm begegnet bin.

"Dornenherz" erzählt von Annas Verwirrung. Und davon, dass man manchmal vor Entscheidungen steht, vor denen man lieber davon laufen möchte. Vor denen man aber nicht davon laufen kann. Weil diese Entscheidungen einen immer wieder einholen ... und sei es erst nach fast zwei Jahrhunderten.

"Dornenherz" erscheint Anfang Januar 2014 bei Coppenrath.
Ich freue mich sehr auf dieses Buch, weil es eins meiner Lebensthemen behandelt. Und weil ich glaube, dass viele von Euch oft vor der gleichen Frage stehen: Wem soll man folgen? Dem Herzen? Oder dem Verstand?

Wie Anna sich entscheidet, und ob sie mit ihrer Entscheidung glücklich wird, könnt ihr bald nachlesen. Sobald Dornenherz vorbestellbar ist, werde ich es Euch hier wissen lassen.

Euch wünsche ich von Herzen, dass ihr immer die für Euch richtigen Entscheidungen trefft. Und den Mut, danach zu suchen. Oder  - um es mit Anna zu sagen:

Tauchen, Anna, du musst tauchen, wenn du dich finden willst.


Kommentare:

Binzi hat gesagt…

Das klingt unglaublich gut <3

Sarah hat gesagt…

Ich freue mich schon sehr !