Sonntag, 29. Dezember 2013

Vorbestellbar

Ich hatte es Euch angekündigt, jetzt ist es soweit:
Mein neuer Roman "Dornenherz" ist vorbestellbar.
Und eine erste Rezension gibt es auch schon.




"scarlett_ohara" hat das Buch bei vorablesen.de gewonnen und schenkte ihm fünf Sternchen!
Ich freue mich sehr über ihr Lob ("Wow, was für ein zauberhaftes Buch!") und wünsche Anna und ihrer Geschichte noch viele viele LeserInnen.

Zur kompletten Rezension von "scarlett_ohara" geht es ---> HIER


Samstag, 28. Dezember 2013

Ich wünsche

euch von ganzem Herzen ein erfülltes neues Jahr mit vielen wertvollen kleinen Momenten und Augenblicken zum Innehalten und Staunen!



Sonntag, 15. Dezember 2013

Der Zirkus kommt ...

... heute habe ich gebastelt.

Die Zutaten habe ich in meiner Bastelkiste, in der Weihnachtsdeko und im Altpapier gefunden.

Ein ganz besonderes Geschenk für einen ganz besonderen Menschen.









Freitag, 13. Dezember 2013

Januar 2014: "Dornenherz - Jedem Ende wohnt ein Anfang inne"

Heute vor einem Jahr habe ich gelernt, dass man sterben kann, ohne tot zu sein.
Obwohl ich in sicherer Entfernung stand, das offene Grab nur von Weitem sah, fühlte ich, wie die feuchte Erde mich einhüllte, wie ich nach und nach unter ihr verschwand und mit mir meine Träume, meine Sehnsüchte, meine Wünsche.
Heute vor einem Jahr haben sie meine Schwester begraben. Und mich gleich dazu.

So beginnt mein neuer Roman bei Coppenrath, der im Januar 2014 erscheinen wird.
Es geht um Anna. Anna hat ihre Schwester durch einen Unfall verloren. Und Anna gibt sich die Schuld an dem Tod der Schwester. 

Im Klappentext klingt das so:

Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene Tochter ersetzen zu wollen. Bei einem Streifzug über den Friedhof wird sie von einer geheimnisvollen schwarzen Katze angelockt, die sie zu einer längst vergessenen Lichtung führt. Die Wege sind mit Moos bewachsen. Efeu rankt über die verwitterten alten Grabsteine. Und inmitten all dessen erblickt Anna mit einem Mal eine Engelsstatue umgeben von einem Meer aus weißen Rosen. Wie magisch angezogen, tritt sie näher an den Engel heran und berührt eine der weißen Blüten zu seinen Füßen. Nicht ahnend, dass sie damit eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt ...
Aber es ist nicht nur der Engel, der Anna anzieht. Anna begegnet auf dem Friedhof auch einem jungen Gärtner: Phil.
Und mit dieser Begegnung scheint nichts mehr zu sein wie es war.

Wir sitzen nebeneinander und schweigen. In meinem Kopf überschlagen sich die Gedanken, fast möchte ich aufspringen und weglaufen, aber irgendetwas hält mich hier fest. Etwas, das ich nicht erklären kann. Es ist, als ob diese Möglichkeit gar nicht mehr bestünde, einfach aufzustehen und zu gehen. Als ob die Tatsache, dass er  zurückgekommen ist, mich an ihn bindet. Einfach nur die Tatsache, dass ich ihm begegnet bin.

"Dornenherz" erzählt von Annas Verwirrung. Und davon, dass man manchmal vor Entscheidungen steht, vor denen man lieber davon laufen möchte. Vor denen man aber nicht davon laufen kann. Weil diese Entscheidungen einen immer wieder einholen ... und sei es erst nach fast zwei Jahrhunderten.

"Dornenherz" erscheint Anfang Januar 2014 bei Coppenrath.
Ich freue mich sehr auf dieses Buch, weil es eins meiner Lebensthemen behandelt. Und weil ich glaube, dass viele von Euch oft vor der gleichen Frage stehen: Wem soll man folgen? Dem Herzen? Oder dem Verstand?

Wie Anna sich entscheidet, und ob sie mit ihrer Entscheidung glücklich wird, könnt ihr bald nachlesen. Sobald Dornenherz vorbestellbar ist, werde ich es Euch hier wissen lassen.

Euch wünsche ich von Herzen, dass ihr immer die für Euch richtigen Entscheidungen trefft. Und den Mut, danach zu suchen. Oder  - um es mit Anna zu sagen:

Tauchen, Anna, du musst tauchen, wenn du dich finden willst.


Donnerstag, 12. Dezember 2013

Und was machst du sonst so ...

... werde ich oft gefragt.

Hier mal ein paar Eindrücke von dem, was ich sonst so mache.



(c) Susanne Miss


(c) Susanne Miss


Hier seht ihr mich bei einer szenischen Lesung aus Texten von Erich Kästner im Hanauer Buchladen "Bücher bei Dausien".
Ich lese für mein Leben gern. Vor kleinen und auch vor "großen" Kindern. Und der Mann spielt gerne Theater.
Also haben wir t-werk gegründet. Ein Zwei-Personen-Ensemble, mit dem wir unsere Lesungen und Stücke auch außerhalb Hanaus in Buchhandlungen oder auf Kleinkunstbühnen bringen wollen.


(c) Susanne Miss


Unsere Seite befindet sich noch im Aufbau, aber wir sind schon fleißig am Texte lernen. Und sobald unser Programm für das kommende Jahr steht, verrate ich Euch mehr.

Montag, 9. Dezember 2013

Zweite Auflage

für Tanjas BH!

Wie man als Autorin davon erfährt? Das ist unterschiedlich.
Manchmal wird man vom Verlag - meist von der eigenen Lektorin - angerufen und erhält die frohe
Nachricht per Telefon. Meistens ist es einfach ein unerwartetes Päckchen, das plötzlich geliefert wird.

So ging es mir in der letzten Woche. Der Postbote klingelte und brachte mir ein Paket aus dem Oetinger Verlag.
"Aber ich hab doch gar nichts bestellt" ... könnte das etwa ... Herzklopfen ... dann fiel mir ein, dass ja auch die aktuellen Frühjahrskataloge meiner Verlage in diesem Monat ausgeliefert werden. Ach so ... "nur" die Programmvorschauen. Neugierig war ich trotzdem. Also Klebeband runter, Päckchen aufgerissen und dann - ein Jubelschrei. Denn in dem Päckchen lagen wunderbare niegelnagelneue Ausgaben von "Tanjas BH"
Damit war klar:
"Die inneren Werte von Tanjas BH" ist in die zweite Auflagenrunde gestartet. Denn als Autorin bekomme ich für jeden Nachdruck weitere Belegexemplare meines Romans.

Ich freu mich. Sehr. Und bin jetzt fest entschlossen, auch diese Auflage zu knacken.
Also ... falls ihr noch nicht wisst, was ihr euren Männern, Söhnen, Vätern, Freunden zu Weihnachten schenken sollt ... Tanjas BH ist wieder zu haben.

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Mit Dornenherz im Coppenrath-Verlag

Ich hatte es bereits angekündigt:
Der Coppenrath-Verlag hatte zur Vorab-Lesung in das Verlagsgebäude in der Feuerwache - Münster eingeladen. Und viele Bloggerinnen folgten dieser Einladung, nahmen zum Teil extrem weite Anfahrten auf sich, und ich habe mich riesig darüber gefreut, so viele bekannte Gesichter wiederzusehen oder aber auch endlich mal kennen zu lernen. Denn die Blogs kannte ich zum Teil schon so lange. Es war spannend, jetzt auch zu sehen, wer hinter den vielen Rezensionen und liebevollen Buchvorstellungen so steckt.
Ich will gar nicht lange erzählen. Es war einfach wunderbar. Von Kiki Klinkert wurde eine herrliche Kaffeetafel im Kaminzimmer vorbereitet, das Feuer im Kamin knisterte, weihnachtliche Stimmung lag in der Luft und bildete den perfekten Rahmen zu einem kurzen Ausflug in meinen neuesten Roman "Dornenherz".
Ich musste mich so beherrschen, nicht einfach das ganze Buch vorzulesen, denn in so schöner Atmosphäre darf ich selten lesen. Aber ich glaube, die Buchvorstellung war trotzdem ein voller Erfolg. Zumindest waren nach der Lesung alle Zuhörerinnen und Zuhörer mehr als neugierig darauf, wie die Geschichte von Anna und Phil wohl weiter geht. Meine Druckfahnen musste ich jedenfalls ganz schnell wieder im Rucksack verstauen, die Damen hätten sonst wohl einfach weiter gelesen.
Zum Glück konnte Tomas Rensing uns alle dann mit einer Führung durch die Feuerwache ein bisschen ablenken. Sämtliche Teilnehmer kamen zu dem Schluss: Hier würden wir sofort einziehen!
Ein paar Fotos hat mir Leo Löwchen freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür und nochmal vielen Dank an dieser Stelle Kiki Klinkert und Tomas Rensing vom Verlag, die diese Vorablesung auf so wunderbare Weise möglich gemacht haben.

Mein wunderschöner Leseplatz

Kaffeetafel ganz nach Art Coppenrath

Auch für mich der erste Kontakt mit dem neuen Roman

Leo Löwchen - die jüngste Bloggerin

Bloggertreffen

"Mein" neues Cover