Dienstag, 15. September 2015

Da passiert gerade

... ganz viel rund um meinen Schreibtisch.
Und in dem ganzen Durcheinander und Chaos auch ganz viel Positives. Völlig neue Ideen tun sich plötzlich auf, die einen haben mit total lieben Kollegen zu tun und ganz viel Herzblut ♥ , die anderen entspringen einem alten Traum, der plötzlich Gestalt annimmt.
Und dann sind da noch die Ideen für neue Geschichten in meinem Kopf, Pläne für neue Schreibkurse (Achtung: es können wieder Online-Kurse gebucht werden!), und als ob das alles nicht genug wäre, noch der Wunsch nach einem ganz anderen Buch.
Letzteres muss ich leider noch ein wenig aufschieben, weil ich dafür sehr viel Recherche- und Lesezeit noch bräuchte, die ich mir unbezahlt im Moment aber leider nicht leisten kann.
Ich hatte mich für ein Stipendium beworben mit diesem Wunschbuch, aber leider wurde der Antrag abgelehnt. Ein Aufenthaltsstipendium hätte ich vermutlich bekommen können, zumindest wurde mir das in Aussicht gestellt, aber wie soll eine Großfamilienmama mal eben flockig ihre Kinder für drei Monate abgeben und ihrer Residenzpflicht in einem Schriftstellerhäuschen weit weit weg nachkommen? So verlockend das klang und so schön es gewesen wäre, ein Aufenthaltsstipendium lässt sich für mich leider nicht umsetzen. Daran scheiterte dann letztendlich der Traum von der Arbeit an der neuen Buchidee. Erst müssen die Brötchen verdient werden, dann kann ich weiter träumen.
Schade. Ein bisschen weh tut es schon. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und da mich die junge Dame, um die es in meinem Wunschprojekt geht, ziemlich fest am Wickel hat, wird sie so schnell auch nicht sterben. Obwohl sie in ihrem früheren Leben recht jung begraben wurde.
Aber dort, wo sie ruht, ruht sie aus ausgesprochen gut und friedlich. Irgendwann werde ich die Zeit, das Geld und die Muße haben, zu ihr zurückzukommen.
Bis dahin versuche ich, all die anderen Ideen umzusetzen, ein Jugendbuch fertig zu stellen, ein Kinderbuch zu schreiben und vor allem hoffentlich noch viele viele Lesungen für das kommende Jahr festzumachen.
Denn noch etwas ist neu: Ich habe ab dem 1. Oktober 2015 eine Leseagentur! Eine wunderbare engagierte Frau, ich freue mich riesig, dass sie mich unter Vertrag genommen hat. Mehr dazu erzähle ich euch dann demnächst in diesem Blog.

Keine Kommentare: