Mittwoch, 15. Juni 2016

Es gibt so Tage

... die beginnen ganz grau und trübe, später kommt literweise Regen dazu, alle muffeln sich an, Streit liegt in der Luft, im Briefkasten nur Mahnungen, das Schreiben will nicht so recht von der Hand und den einzig schönen Termin muss man aus Zeitgründen absagen. Am liebsten möchte man an solchen Tagen ins Bett fliehen.
Und dann kommt eine Mail der Liebslingsbuchhändlerin. Und plötzlich geht die Sonne auf.

Aus der Mail: 
Da kam doch eben eine junge Frau mit ihrem Neffen und erkundigte sich nach deinen Büchern. Sie sagte, ihr Neffe sei sonst überhaupt kein großer Leser und es wunderte sie schon, aber er hätte so begeistert erzählt. Und dann kam heraus, dass er bei der Schulklasse dabei war, wo Du die Unterrichtsstunde gehalten hattest - HA! Erfolg auf ganzer Linie würde ich sagen! Er hat Wie ein Flügelschlag und Dornenherz mitgenommen und war ganz beglückt. 

Und jetzt bin ich ganz beglückt. Die Lesung hatte ich gestern in einer fünften Klasse hier in Hanau. Ich war sozusagen der Preis einer Aktion meines Buchladens zum Welttag des Buches. Na - und wenn solche Lesebegeisterung nach einer Lesung übrig bleibt, dann stimmt einfach alles. Sogar der Regen. Und jetzt mache ich mich hochmotiviert an die Vorbereitung zum Schreibkurs, den ich morgen in einer Oberstufengruppe halten darf.

Keine Kommentare: