Dienstag, 2. August 2016

KunstMais

Es ist eine feste Einrichtung bei uns: Das Maislabyrinth verbunden mit einer Kunstausstellung, organisiert von der Kulturhöhe Nidderau.

Gestern habe ich jetzt das Maislabyrinth zum zweiten Mal besucht und mir die dort verborgenen Kunstwerke heimischer und (noch) nicht heimischer Künstler angeschaut. Besonders beeindruckt haben mich die verschiedenen Holzgesichter, die von Flüchtlingskindern in Zusammenarbeit mit ihrer Schule hergestellt worden sind.
Auch "Vater Land" ist eine wunderbare Skulptur, in Gummistiefeln schreitet Vater Land durch das Universum, in seinen Armen ein Boot voller Menschen, auf seinem Rücken die ganze Welt.

Es gibt noch so viel mehr zu sehen und zu entdecken, ich lade euch ein, nach Nidderau zu fahren und das Maislabyrinth selbst zu besuchen oder aber den Seiten der Kulturhöhe Nidderau einen Besuch abzustatten.
Ein paar Foto-Eindrücke lasse ich euch hier.



















Keine Kommentare: