Donnerstag, 2. November 2017

Roofer ist Jugendbuch des Monats Oktober

Diese Nachricht erreichte mich heute aus dem Verlag:

Im Oktober 2017 hat die Jugendbuch Gemeinschaft JuBuCrew Göttingen meinen Roman "Roofer" zum Buch des Monats gewählt.
Die JuBu-Crew der Arbeitsgemeinschaft Jugendbuch Göttingen bietet Kindern und Jugendlichen aus Göttingen und Umgebung die Möglichkeit, neu erschienene Bücher zum Lesen auszuleihen, beim wöchentlichen Treffen mit anderen Interessierten über die Bücher zu diskutieren und diese zu bewerten.
Die JuBu-Crew vergibt als unabhängige, selbstorganisierte Gruppe Jugendlicher (unter 18) die Auszeichnung "Buch des Monats" jeweils an ein besonders lesenswertes Buch.

Die JuBu-Crew ist übrigens auch eine der sechs Jugendjurys des Deutschen Literaturpreises.

Maja Duchatsch (15) begründete die Wahl u.a. so:

"... Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Sicht von Alice mit einem flüssigen, spannenden und fesselnden Schreibstil. Sie hält sich nicht mit langatmigen Beschreibungen auf, sondern formuliert präzise und knapp das Wesentliche, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen.Auch das Cover ist sehr gut gelungen, da schon mit einem Blick die Thematik und die Gefahr, die damit zusammenhängt deutlich wird.Insgesamt kann man einfach nur sagen, dass das Buch auf jeden Fall empfehlenswert ist, da es in einem rasanten Tempo eine unglaublich spannende und realistische Geschichte erzählt, in der man sich wunderbar in die Personen hineinversetzen kann.
Zudem werden auch Themen wie das Risiko der Freiheit und Opfer, die man anderen zuliebe erbringt, aber auch Vorurteile und Rassismus behandelt.Von mir bekommt das Buch daher eine durchgehend positive Bewertung und eine dringende Leseempfehlung für alle Jugendlichen."


Ich freu mich! Totalst. Mehr kann ich dazu gerade gar nicht schreiben.





Keine Kommentare: