Mittwoch, 30. März 2011

Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis für Shaun Tan

Shaun Tan ist ein australischer Kinderbuchautor und Illustrator.
Preise hat er schon einige eingeheimst, unter anderem bekam er erst aktuell einen Oscar für den besten animierten Kurzfilm. Shaun Tan hatte hier sein Bilderbuch The Lost Thing (Die Fundsache) filmisch umgesetzt.

Seit gestern ist Shaun Tan um einen Preis reicher.
Im Rahmen der internationalen Kinderbuchmesse in Bologna wurde ihm der diesjährige Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis (ALMA) zuerkannt.

Der schwedische Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis ist mit rund 550.000 Euro (5 Millionen Kronen) der höchstdotierte Kinder- und Jugendliteraturpreis der Welt. Die offizielle Preisverleihung wird dann im Mai 2011 in Stockholm im Beisein der Königsfamilie stattfinden.

Shaun Tan spülte nach eigener Auskunft gerade sein Geschirr, als er die telefonische Nachricht aus Bologna erhielt.
Wer nachlesen möchte, wie man sich nach einer solchen Nachricht am Telefon fühlt, kann das auf der wunderschönen und witzigen Homepage des Preisträgers tun: http://www.shauntan.net/news1.html

Von hier aus bleibt mir eigentlich nur ein: Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren Auszeichnung!

Keine Kommentare: