Sonntag, 5. Oktober 2014

2.000 Autorinnen und Autoren unterschreiben den Offenen Brief an Amazon

Unsere Aktionen zur Frankfurter Buchmesse
Join us at the Frankfurt Book Fair 2014!
8.10.14        14:45 - 15:30 Uhr         Halle 3.1   Self-Publishing Area


Zwischen Self-Publishing-Held und Monopolist: Insider diskutieren, welchen Einfluss der Margenkrieg auf Indie-AutorInnen hat. Über die Angst, dass ein Monopolist inhaltliche Forderungen stellt und Buchpreise verteuert. 
Eingeladen ist ein Amazonvertreter, zugesagt haben der US-Autor Robert Levine ("Free ride")sowie Reinhold Joppich (Vertriebsleiter KiWi-Verlag)
Moderation: Tobias Kiwitt, BVjA.
9.10. 14     11.00 - 12.00 Uhr            Halle 4.0   D106 Bühne Forum Börsenverein

Monopoly? Immer wieder Amazon - Ein Streitgespräch
Amazon wird zum Monopolisten auf dem Buchmarkt. Kann der Markt sich noch selbst regulieren oder muss die Politik handeln? Streitgespräch zwischen Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins) und Dieter Schnaas (Chefreporter Wirtschaftswoche)
Das Publikum stimmt am Ende über die Argumente ab.
9.10.2014          16:30 - 17:30 Uhr        Halle 3.1   C85 Deutschlandradio Kultur 

Podium: Amazon und der Rest – wie sich das Geschäft 
mit dem Buch wandelt   (Aufzeichnung)

Es diskutieren:
Tobias Kiwitt, Bundesverband junger Autorinnen und Autoren
Monika von Ramin, Schriftstellerin
Stephan Joß, Hanser Verlag
Stefan Mesch, Literatur-Journalist und Blogger
Nikola Richter, Mikrotext Verlag (nominiert für den Young Excellence Award)
10.10.14        15:00 - 16:00 Uhr     Halle 4.1.   B 13 IG Autorinnen Autoren
 
Es diskutieren über Amazon, Buchhandel und den Unterschied von Wert und Preis der Literatur: Gerhard Ruiss (IG Autorinnen Autoren), Tobias Kiwitt (BVjA), Imre Török, (VS), Jutta Wilke (Autorin), Elke Pistor (Das Syndikat), Moderation: Herbert Gnauer. 
Kooperation mit dem Verband Freier Radios Österreich und ORF. 
Übertragung via Livestream. 
Tagesaktuell auf Facebook und Twitter:




Keine Kommentare: