Freitag, 25. April 2014

Wieder da

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
Christian Morgenstern




Jeder, der hier regelmäßig mit liest, hat es gemerkt.
Ich musste mich vor einigen Monaten beruflich eine Weile zurückziehen. 
Ich war ausgebrannt, die Akkus waren leer, mein Körper schrie "STOP", nachdem ich sein Flüstern lange Zeit einfach ignoriert hatte.
Für jemanden wie mich, der eigentlich immerzu unter Strom steht, gerne sehr aktiv ist und stets mehrere Baustellen gleichzeitig bearbeitet, war das unglaublich schwer. 
Aber mir war auch klar, wenn ich jetzt nicht den Stecker ziehe und sämtliche Projekte für eine Weile auf Eis lege, dann tut es mein Körper für mich. Von einem endgültigen Zusammenbruch war ich nur um Haaresbreite entfernt.
Ich habe es sehr guten Freunden, einem liebevollen Partner und nicht zuletzt meiner wunderbaren Agentin zu verdanken, dass ich mir diese dringend nötige Pause nehmen konnte.
Noch nie in meinem Leben habe ich so viel geschlafen wie in den letzten Wochen. Ich konnte mich erholen, mit Hilfe einer umsichtigen Ärztin meine Akkus wieder aufladen und vor allem auch meine Pläne für die Zukunft überdenken und mich neu orientieren.
Heute habe ich meiner Agentin signalisiert, dass es weiter geht. 
Über meine Kollegin Bettina Belitz habe ich neue Wege gefunden, mich und meine Gesundheit nicht nur in körperlicher sondern vor allem auch in seelischer Hinsicht wichtiger zu nehmen, achtsamer mit mir umzugehen und bewusster zu leben.
Denn letztendlich übersetzt der Körper für uns nur, was die Seele uns sagen will. Wir müssen ihr nur zuhören.
Mir gelingt das am besten draußen in der Natur. So hat mein Garten von meiner Schreibpause sehr profitiert. Entstanden sind dabei einige neue Beete und vor allem ein Arbeitsplatz der besonderen Art.




Ich freue mich, dass zusammen mit dem Frühling auch die schwarzen Wolken verschwunden sind, die sich wie Berge auf meine Seele gelegt hatten. Die Ideen sprudeln wieder, Geschichten wollen wieder erzählt werden und ein leeres Blatt Papier verursacht endlich wieder dieses wunderbare Herzklopfen, die Vorfreude auf den ersten Satz. Das war lange Zeit nicht so. Und ich bin froh und dankbar, dass diese Zeit vorbei ist.











Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Toll, dass du wieder da bist und es dir besser geht. Es freut mich wirklich sehr, dass zu lesen.
Fühl dich gedrückt,
Claudia

Alice Gabathuler hat gesagt…

Herzlich willkommen zurück, Jutta.

Textverliebt. hat gesagt…

Hallo liebe Jutta,

es freut mich wirklich zu hören, dass es dir mittlerweile wieder besser geht. Und ich bin sehr froh, dass du dir die dringend benötigte Auszeit tatsächlich genommen hast. Ich bin sehr auf deine neuen Projekte gespannt.

Fühl dich gedrückt!

Liebe Grüße
Katharina